diagnostic  excercise movement                                 

Home
Nach oben

    

 

   Funktionsstörungen am
  
Bewegungsapparat            

 

 

Bewegung ist ein Grundbedürfnis eines jeden Menschen. Je mehr ein Kind die Möglichkeit zur Bewegung hat, desto besser kann es sich harmonisch entwickeln.
Leider fängt Bewegungsmangel schon im Kindesalter an und begleitet uns durch das ganze Leben.
Mangelhafte Bewegung im Kindesalter kann vielfältige gesundheitliche Folgen auslösen, die sich bereits in der Pubertät und später im Erwachsenenalter auswirken – zuerst als Funktionsstörungen und später als Strukturalstörungen am Bewegungsapparat.
Durch Bewegungsmangel können folgende Beschwerden auftreten: 

Übergewicht, Haltungsschäden, Rückenschmerzen, Abbau von Knochen und Muskeln, chronische Müdigkeit, Migräne, Schlafstörungen, Depressionen usw.

 Wir sitzen zu viel und bewegen uns monoton sowie mit einer zu geringen Belastung. Diese Inaktivität bringt eine Muskelschwächung hauptsächlich im Bereich von Rücken, Bauch und Gesäß mit sich und führt zum Verlust von Beweglichkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer. In späterer Folge treten vorzeitige degenerative Veränderungen am Stützapparat auf, die sich durch Einschränkung der Gelenkbeweglichkeit und durch Schmerzen manifestieren.
 

Diese Schmerzen am Bewegungssystem sind ernste Warnsignale, die als Schutzmechanismen des Körpers vor Überbelastung einzelner Körpersegmente, vor schweren strukturellen (irreversiblen) Änderungen an der Wirbelsäule und an den Gelenken zu verstehen sind. Dieser Körper braucht eine angemessene Bewegung, eine gezielte Behandlung und Therapie.

Bewegung hilft dem Körper dabei, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Was können Sie tun?
Fitness und Gesundheit kann man nicht bequem kaufen, ebenso wenig wie die Motivation, aktiv zu werden.
Wir helfen Ihnen, die Schmerzen am Bewegungsapparat durch folgende Maßnahmen zu beseitigen

Diagnostik der Ursachen der Störung:
Dies ist eine der wichtigsten Komponenten, um die richtige therapeutische Maßnahme zu finden.

Exercise:
Gezielte passive und aktive Übungen zum Lindern und Beseitigen von bestehenden Schmerzen.

Movement:
Umlernen von fehlerhaften Bewegungsstereotypen, Optimierung von Bewegungsabläufen.

Manuelle Therapie:
Diagnostizieren von Funktionsstörungen (Gelenksblockaden) am Bewegungssystem und Wiederherstellung der normalen Funktion (Mobilisation).

Muskelfunktionstest:
Austesten der aktiven und passiven Funktion der Muskeln und Analyse des Muskelzustandes.

Behandlung von Muskeldysbalancen:
Hilft unausgewogene Funktionszustände der Skelettmuskulatur wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Rückenschule:
Wir bieten auch ein Präventivprogramm gegen Beschwerden am Bewegungsapparat

Activities of Daily Living (ADL)

Empfehlungen und Übungen im Alltag beim Stehen, Sitzen, Bücken, Heben und Tragen. 

Formular zur Anforderung weiterer Informationen

Name
Titel
Organisation
Adresse
E-Mail
Telefon

 

 

Home Nach oben

Copyright © 2004 Dem-Praxis